14.11.2014

App deine Umwelt!


Apps, Apps, Apps – die  gibt es inzwischen eigentlich für alles, was man sich so vorstellen kann. Also kann man mit Hilfe unterschiedlichster Apps im täglichen Alltag umweltfreundlicher agieren. Sie helfen und sie machen Spass. Das Wichtigste ist allerdings, dass man wirklich aktiv wird. Deshalb schaut es euch in Ruhe an! Dann auf zum Download, zumindest einiger Apps aus unserer Favoritenliste und los gehts – Grün, Grüner, am Grünsten.
Und falls Eure Kids ab und zu mal euer Handy oder Tablet zum Spielen bekommen, was ja sicher im Normalfall fast nie passiert ;-), dann achtet doch darauf, dass sie etwas Sinnvolles spielen. Hierzu einige Tipps:


Gro Garden & Gro Recycling - Umwelt Spiele Apps für kleine Entdecker. Hier geht es um das spie­le­ri­sche Ken­nen­ler­nen von ele­men­ta­ren Kreis­läu­fen, die man in einem Bio-Garten oder beim Müll-Recycling ent­de­cken kann.
Race to Recycle: Grüne Superhelden gesucht! Die Zukunft unseres Planeten liegt in Euren Händen. Ihr rast gegen die Uhr in diesem Recycling Spiel.
Codecheck Barcode-Scan App: Ein Muss für jeden bewussten Einkäufer. Was ist drin? Worauf muss ich achten? Wer ist der Hersteller? Einfach mit der Kamera den Barcode scannen und dann checken.
ToxFox: Diese App scannt Barcodes von Kosmetika und erkennt dann, ob hormonell wirksame Stoffe (z.B. Parabene) enthalten sind. Man kann auch direkt über die App Protestmails rausschicken.
aid Infodienst: Saisonkalender App. So einfach kann regional-saisonales Einkaufen sein. Wann ist nochmal Rhabarbar-Zeit? Gibt's noch frischen Spargel? Mit dieser App weiß man immer, welches Obst und Gemüse hierzulande und auch in exotischen Ländern gerade Saison hat.
VEBU: Diese App bietet einen mobilen Restaurantfinder für vegetarische und vegane Restaurants. Dazu gibt es als Hilfe für Diskussionen gute Antworten auf typische Vorurteile und Einwände gegen fleischlose Ernährung.
Lifecycler: Per App etwas verschenken und dafür CO2 gutgeschrieben bekommen. Der Abnehmer zahlt lediglich die Versandgebühren und einen Beitrag zum CO2-Ausgleich.
Fair-Fashion: Die App der EvB deckt die Wahrheit über die Hersteller unserer Kleidung auf. Mit ihr kann fast jede Kleidermarke geprüft werden. Damit man genau weiß, ob hinter dem Shirt, das man gerade kaufen will, in Wirklichkeit 16-Stunden-Arbeitstage oder Hungerlöhne stecken.
Green Plaza: Die englischsprachige App testet seine User mit kleinen Quizspielen darauf, wie umweltfreundlich sie leben. Dabei gibt sie sinnvolle Tipps und liefert Ideen zu ökologisch richtigem Verhalten.
NABU Siegel-Check App: Wenn Du Dir nicht sicher bist, was von einem Siegel zu halten ist: Fotografiere es mit Deinem Smartphone ab; die App erkennt das Siegel und zeigt, ob das Produkt ökologisch sinnvoll ist.
eSchrott: Wer nicht weiß, wo er alte Elektronikgeräte entsorgen kann, kann mit dieser App nach Sammelstellen suchen. Zusätzlich gibt es eine Meldefunktion, zum Beispiel für illegal entsorgten Elektromüll.
flinc: In diese Mitfahrbörse App können Angebote und Gesuche für gemeinsame Fahrten eingestellt werden. Passende Fahrer bzw. Mitfahrer werden anhand des eigenen Standortes oder der geplanten Strecke automatisch vorgeschlagen
bla bla car: Auch diese App ist eine Mitfahrzentrale – in diesem Fall für ganz Europa, also findet ihr Fahrer oder Mitfahrer auch wenn Ihr im Urlaub von A nach B müsst.

Natürlich gibt es noch Viele mehr und wir freuen uns, wenn Ihr Eure Favorites auf Top50-Solar Experts noch ergänzt. Hier findet Ihr auch interessante Berichte zum Theme "Energie sparen".
Also auf und los zum Umweltschutz von Klein bis Groß!