19.01.2015

Ein klares NEIN gegen Atomstrom und die Entscheidung in Brüssel!


https://www.youtube.com/watch?v=HPLyC7KYYkI

Ohne lange zu überlegen, war uns klar, dass wir mit unserem heutigen Blogpost die Kampagne der ElektrizitätWerke Schönau (EWS) gegen neue Subventionen für Atomstrom unterstützen wollen - weil uns folgende Überlegungen hierzu beschäftigen:
  • Wie kommt die EU überhaupt darauf ein neues Atomkraftwerk zu unterstützen?
  • Keiner braucht Atomstrom! Strom aus Erneuerbaren Energien ist genug vorhanden und günstiger!
  • Neubauten von Atomkraftwerken sind definitiv nicht wirtschaftlich zu betreiben
  • Den hohen Kosten schließt sich die Frage nach der Müllentsorgung an, welche letztendlich auf die Bürger abgewälzt wird und auch ein beträchtliches Gesundheitsrisiko darstellt.
  • KEIN einziges Kernkraftwerk weltweit verfügt über eine auch nur annähernd ausreichende Haftpflichtversicherung!   
Warum wird überhaupt so ein Risiko eingegangen, da Atomkraftwerke weder für die Stromerzeugung von Europa notwendig noch wirtschaftlich sind. Denn es ist wirklich nicht so, dass noch nie etwas passiert ist. Warum sorgt man sich nicht mehr um die Probleme eines SUPERGAUS? Weil Fukushima zu weit weg ist? Weil Tschernobyl zu lange her ist?

Quelle Foto: healingtalks.com

Muss es Europa erst hautnah treffen, bis wir es verstehen? Unglaublich - ganz im Ernst - das einzige gemeinsame Interesse kann hier doch nur sein, die Atomkraft endlich abzuschaffen und klare Ausstiegsziele zu verfolgen. Gemeinsam, die Masse macht's - deshalb auch von unserer Seite heute eine Bitte von ganzem Herzen - macht mit, stimmt mit gegen diesen Wahnsinn und gegen Atomkraft! Denn dadurch können wir alle vermeiden, dass ein Dominoeffekt aus diesem Beschluss wird, und noch mehr weitere Atommeiler in Europa neu gebaut werden.

Zum Mitmachen einfach diesem Link folgen:
https://www.ews-schoenau.de/kampagne